Quellenverzeichnis
            folgende Quellen wurden von uns benutzt und sind i.d.R. jedermann zugänglich:

Literaturquellen zur Geschichte der Orte Kösching, Kasing, Bettbrunn:


Der Eichstätter Raum in Geschichte und Gegenwart. Seiten: 208 - 211 (Kösching); 142 - 144 (Bettbrunn); 196 - 197 (Kasing); 157 (Desching); 175 - 176 (Gradhof); 185 (Hellmannsberg);
Stadt- und Kreissparkasse Eichstätt 1973.


Franz Xaver Mayer: Monographien, oder topographisch-historische Ortsbeschreibungen des Landgerichtsbezirkes Ritenburg ind der Oberpfalz.
um 1838; erstellt als Mitglied des 'Historischen Verein Regensburg'; Seite 30-38 (Bettbrunn)


Briefsprotokolle der Gemeinde Kösching von 1751 bis 1806; Gemeindearchiv Kösching;

Die 'Ott'sche Chronik' der Gemeinde Kösching:
Ferdinand Ott, 1927: Die Geschichte von Kösching. Handschriftliche Chronik im Stadtarchiv Ingolstadt und Pfarramt Kösching.

Winterstein, Rudolf: Kösching in alten Ansichten


Die Sammelblätter des Historischen Vereins Ingolstadt:

Fr. X. Ostermair: Kösching.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 21,1896.S.30-48. 28,1904. S.1-55
.

August Raithel: Hügelgräberöffnung bei Kasing.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 32,1910.S.5-16.


H. Witz: Beiträge zur Siedlungsgeschichte von Kösching.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 52,1933.S.51-1o7
.

H. Witz: Römerstraße Kösching-Westerhofen.
In:
Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 52,1933.S.1o9-116 und 

in: Ingolst. Heimatgesch. 6,1934.S.17-18.

H. Witz: Kastell Kösching. Ost- und Südfront.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 52,1933.S.1-11 und
in: Ingolst. Heimatgesch. 5,1933.S.73-75.

H. Witz: Neue Funde aus dem Bezirk. 1. Emailscheibenfibel in Rautenform mit Hippokamp-Darstellung aus Kösching
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt.53,1934.S.135 und

in: Ingolst. Heimatgesch. 7,1935.S.11.

J. Reichart: Aus der Bodenforschung im Ingolstädter Gebiet. ››Gemäuert<< bei Kösching.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt 58, 1940.S.43-50
.


J. Reichart: Villae rusticae in der Umgebung Ingolstadts (u. a. Kösching).
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 59,1950.S.39-49
.

J. Reichart: Ein kleines Reihengräberfeld bei Kösching
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt 60, 1951.S.zz-23


J. Reichart: Zum Flurnamen »auf der Altstadt«.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 60,1951.S.23-24.

H. Czoppelt: Wild und Jagd um Ingolstadt (u. a. Kösching).
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolst. 69, 196o,S.3-42.

W. Ernst: Beobachtungen und Funde im Bereich des Römerkastells Germanicum~K. 1954-1960.
In : Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 70,1961.S.3-66
.

J. Reichart: Reihengräberfunde von Etting. Anh. (u. a. Kösching).
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 74,1965.S.8z-89
.


E. Ettel: Privilegien und Freiheiten des Marktes Kösching von 1366 bis 1790.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 74,1965.S.54-72
.

J. Reichart.: Kösching und sein Burgfrieden (1664-179o).
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 75,1966.S.17-36.

E. Ettel: Siegel und Wappen des Marktes Kösching
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 76,1967.S.58-63.

J. Reichart: Aus der Vorgeschichte (u. a. Kösching].
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 77, 1968. S.58-68
.


W. Ernst: Beobachtungen und Funde beim Bau der Ölleitungen in d. I. 1963-1966 (u. a. Kösching].
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 78,1969.S.57-63.

J. Reichart: Ein neues merowingisches Gräberfeld in Kösching.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 79,1970.S.60-65
.


J. Reichart: Eine römische Weinkanne von Kösching.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolst. 79,1970. S.58-59
.


J. Reichart: Aus der Vorgeschichte. Zum eigenartigen Spathaknauf vom Eixelberg.
In: Sammelbl. Hist. Ver. Ingolstadt. 8o,1971.S.14
.


Die Unterhaltungsblätter der Ingolstädter Zeitung:

H. Witz: Aus der Mappe des Geschichtsfreundes. 4 Bronzegrapen in der Flur von Kösching gefunden.
In: Unterhaltungsbl. d. Ingolst. Zeitung. 1915.Nr.29.


K. Hörmann: Grabungsberichte der Anthropologischen Sektion. Köschinger Forst bei Kasing.
In: Abhandlungen der Naturhistor. Gesellschaft Nürnberg. 21,1922. H.3.S.77-120.

H. Witz: Tongefäß in Form eines gesattelten Pferdes. In Kösching 1931 gefunden.
In: Ingolst. Heimatgesch. 3,1931. Nr.15.

H. Witz: Die Köschinger Hansa-Schüssel.
In: Ingolst. Heimatgesch. 4,1932.Nr.1.2.

J. Reichart: Neue Forschungen zur Vorgeschichte.
In: Ingolst. Heimatgesch. 9,1937.S.54-55.

J. Reichart: Die Hügelgräber um Ingolstadt. 8. Köschinger Forst. Kösching.
In: Ingolst. Heimatgesch. 7,1935.S.73-77.

Ingolst. Heimatbuch. Landkreist. 5.87-96.

I. V. Raiser: Der Ober-Donau-Kreis des Königreiches Bayern unter den Römern.
Abt.2.3. Augsburg 1832 (u. a. Kösching).


I. Fink: K. bei Ingolstadt. Castrum und röm. Gebäude.

In: Westdeutsche Zeitschrift für Geschichte und Kunst.
Korrespondenzblatt 10,1891.S.209-215.


H. Witz: Ein Ausflug nach Kösching (Germanicum).
In: Unterhaltungsbl. d. Ingolst. Zeitung. 1912.Nr.13-14.

Ders.: Köschinger Inschrift. 
In: Unterhaltungsbl. d. Ingolst. Zeitung. 1912.Nr.29.

I. Fink: Das Kastell Kösching.
Heidelberg 1913 (Obergerman.-rhätischer Limes. Abt.B.Bd.7.Nr.74.)


Fr. Winkelmann: Das römische Kastell Kösching. 
In: Deutsche Gaue. 16,1915.S.93-94.

H. Witz: Aus der Mappe des Geschichtsfreundes. 7. Zwei neu gefundene Münzen in Kösching.
In: Unterhaltungsbl. d. Ingolst. Zeitung. 1915.Nr.60.

G. Wolff: Kastelle und Bäder im Limesgebiet (u. a. Kösching).
In: Bericht der Römisch-german. Kommission. 11.1918/19.5.71-98.

Winkelmann: Eichstätt. (u. a. Kösching].


H. Witz: Neue Beobachtungen im Kastell Kösching.- Germanicum.
In: Germania. 11,1927.S.26-31.

M. Bernhart: Fund von Kösching.
In: Mitteilungen der Bayer. Numismatischen Gesellschaft. 52,1934.S.23-30.

H. Witz: Münzschatz K. 1933.
In: Korrespondenzbl. des Gesamtvereins Dt. Geschichts- und Altertums-Vereine. 8z,1934.S.256.

P. Reinecke: Ein neuer Münzfund aus K.-Germanicum.
In: Germania. 18,1934.S.135-136.

I. Reichart: Die Ostfront des Kastells Kösching
In: Ingolst. Heimatgesch. 1o,1938.S.20. 

Ders.: Schicksal eines römischen Grabsteins.
In: Ingolst.Heimatbll. 18,1955.S.20.

Ders.: Römisches Salbengefäß aus Bronze.
In: Germania. 33,1955.S.244,245.

H. Dachs: Römerkastelle und frühmittelalterliches Herzogs- und Königsgut an der Donau.
In: Aus Bayerns Frühzeit. München 1962.S.293-320.

Ostermair: Ingolstadt 1886.S.174-307.1887.S.4-46.

H. Witz: Vergessene Burgen im Ingolstädter Gebiet (u. a. Kösching].

Die drei Edelsitze zu Kösching.
In: Ingolst. Heimatgesch. 1,1928.Nr.1-3

H. Kuhn: Herzogsgut im Ingolstädter Gebiet.
ln: lngolstädt. Heimatgesch. 3,1931.S.16.36-68.

J. Reichart: Mittelalterliche Scherbenfunde in Kösching
In: Ingolstadt. Heimatgeschichte 10,1938.S.32.

J. Reichart.: Die Schweden in und um Kösching
In: Ingolst. Heimatbll. 3o,1967.Nr.4-6.

J. Reichart: Zollparlamentswahlen 1868 und der Köschinger Petitionssturm.
In: Ingolst. Heimatbll.33,197o.Nr.12.34, 1971.Nr.1-7.

J. Reichart: In Kösching wurde nachts arretiert.
In: Ingolst. Heimatbll. 29,1966.Nr.12

G. Nebinger: Montgelas hatte bei den Köschingern wenig zu bestellen.
In: Ingolst. Heimatbll. 19, 1956.Nr.5.

Markstaller: Der ehemalige Kirchgraben zu Kösching
In: Ingolst. Heimatgesch. 9,1937. Nr.8.

Kirchenrenovation in Kösching 
In: Unterhaltungsbl. d. Ingolst. Zeitung. 19o7.Nr.7-11.

H. Witz: Merkwürdigkeiten aus Kösching. (u. a. Klausenkapelle).
In: Ingolst. Heimatgesch. 5,1933. S. 38.

K. Bornhausen: Die Kümmernis in Kösching bei Ingolstadt. 
In: Bayer.Heimatschutz. 28,1932. S.78-79. -

H. Kuhn: Alte bäuerliche Weistümer. 3. Das Recht der Hubbauern in Kösching.
In: Ingolst. Heimatgesch. 9,1937.S.1-3.

H. Witz: Ferdinand Ott (geb. in Kösching)
In: Ingolst. Heimatgesch. 1, 1929.S.26-28.


Ferdinand Ott: Meine Herkunft und mein Lebenslauf.
In: Ingolst. Heimatgesch. 9, 1937.S.6-8.

H. Witz: Die römischen und mittelalterlichen Münzen der Sammlung Ott im städtischen Museum Ingolstadt.
In: Unterhaltungsbl. Ingolst. Zeitung. 1913.Nr.41-43.

H. Witz: Sammlung Ott Kösching.
ln: Unterhaltungsbl. d. Ingolst. Zeitung. 191z.Nr.30.


H. Witz: Ein Köschinger Maler Joh. B. Stegmüller 1833-1885.
In: Ingolst. Heimatgesch. 1,1929.S.23-24.


F. Ott: Köschingerer Gestalten.
In: Ingolst. Heimatgesch. 9,1937. S.13.14.


H. Czoppelt: Dienstreise nach München anno 1584 (I. I. Han Pfleger zu Kösching)
In: Ingolst. Heimatbll. 23,196o.Nr.11.

Vom 'Corte' (Sonderling aus Kösching)
In: Ingolst. Heimatbll. 16,1953.S.18.

H. Witz: Weiteres über den Flurnamen >Esel< (Kösching).
In: Ingolst. Heimatgesch. 5,1933.S.22-23.

Schön: Wanderungen.S.51-53.

Die ESSO-Raffinerielngolstadt.
In: Erdöl und Kohle. 17,1964.S.393-395.

H. Lotz: Die ESSO-Raffinerie Ingolstadt.
In: Erdöl und Kohle. 17,1964.S.813-817.

A. Mühlbauer: Beiträge zur Geschichte der Jagden um Ingolstadt.
In: Ingolst. Heimatgesch. 5, 1933.Nr.18-zo.

H. Schön: Das Köschingerer Waldgebiet in geologischer Sicht. 
In: Ingolstädter Heimatbll. 23,196o.Nr.3.4.

H. Czoppelt: Die Herkunft des Köschinger Forstes.
In: Ingolst. Heiınatbl. 29,1966.Nr.3-5.

H. Czoppelt: Die Forstorganisation von 1600 bis 1924 mit bes. Berücks. des K'er Forstes.
In: Ingolst. Heimatbl. 31,1968.Nr.3.

H. Czoppelt: Wild und Jagd im Ingolstädter Raum (u. at. Köschíng).
In: Ingolst. Heimatbl. 26,196;.Nr.4-1o.27,1964.Nr.4.5.

H. Czoppelt: Forststrafen aus den Jahren 1599 bis 1674.
In: Ingolst. Heimatbl. 34,1971.Nr.9.

W. A. Schnitzer: Die Landschaftsentwicklung der südl. Frankenalb im Gebiet Denkendorf-Kösching nördl. von Ingolstadt.
München 1956.

W. I. Patzelt: Verbreitung, Gliederung und Lagerung des Malm auf den Kartenblättern Kösching und Vohburg.
Erlangen 1963.

Köschinger Waldhaus: Gemeinde Appertshofen
Forst wird bereits 888 bzw. 996-1000 erwähnt. Bis 1833 Einöde >Kälberstall<.
Heute beliebtes Ausflugsziel.
Im Forst Funde aus der Frühbronzezeit, 224 Hügelgräber; Römische Kaserne.

Lit.: H. Czoppeltz Einöde Kälberstall.
ln: Ingolst. Heirnatbl. 24,1961.Nr.6.


Sonstige Links

https://digipress.digitale-sammlungen.de/title/list


HATHI TRUST Digital Library:
https://catalog.hathitrust.org/Search/Home?lookfor=K%C3%B6sching&searchtype=all&ft=&setft=false

https://www.worldcat.org/title/ingolstadt-und-die-gerichte-gerolfing-kosching-stammham-etting-vohburg-mainburg-und-neustadt-ad-donau/oclc/5990962

https://geschichte.digitale-sammlungen.de/hab/online/angebot

https://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/Such-Ergebnis?ordering=0&searchphrase=all&searchword=K%C3%B6sching

https://bildarchiv.bsb-muenchen.de/metaopac/search?View=bildarchiv&q=K%C3%B6sching

http://ubrgeo.uni-regensburg.de/blo/map/contains?x=4463773&y=5408421&name=K%C3%B6sching







            Alle Angaben ohne Gewähr! Die Reihenfolge ist willkürlich und folgt keiner Ordnung.


Sachstand: 03/2020 - Horst Laubmann